adam  architekten

Lärmschutz Ingolstadt Renderbild neuLärmschutz Ingolstadt  Grundriss neuLärmschutz Ingolstadt  Ansicht_S1 neuLärmschutz Ingolstadt  Ansicht_nah neuLärmschutz Ingolstadt Detai neu

2007 | SCHÜTZEN
Lärmschutzwand
Ingolstadt

Wettbewerb
Die vier mal neun Bäume, an der Einmündung der Manchinger Straße in den südlichen Ring, bilden einen ersten Ansatz für die stadträumliche Artikulierung dieses wichtigen Punktes der südlichen Stadteinfahrt. Die neuen Schallschutzwände an der Südostecke der Kreuzung sind hinter die Baumreihe, entlang des südlichen Rings, zurückgenommen. Sie stärken die stadtgestalterische Absicht, ohne den Verkehr zu behindern. Die Schallschutzwand wächst in ihrem unteren Teil mit den Stützmauern der Mietergärten zu einer Einheit zusammen. Über zwei Architekturstufen unmittelbar hinter der Wand, wird ihre Höhe optisch vom Hof aus gemindert und zugleich ein definierter Bereich für eine Bepflanzung vorgeschlagen.