adam  architekten

Schafhof-10Foto_UrzustandSchafhof 11Schafhof 9Collage

1993 | AUSSTELLEN
Museum im Schafhof
Freising

Sanierung I Ausstellung
“Philibert de Lorme” hatte in Lyon Überreste der römischen Bohlenbinderbauweise entdeckt und publiziert. Anfang des 19.Jahrhunderts gelangte die Kenntnis davon nach Bayern. Die Armut, die damals in Bayern herrschte, veranlasste den bayerischen König zu einem Experiment. Auf einem Südhang, im Norden Weihenstephans, ließ er einen “Schafhof” mit zwei großen Kopfbauten und einem langgestreckten Stall, mit darüber gelagertem Bergeraum, errichten. Doch das Experiment scheiterte. Mit der Restaurierung des Gebäudes und des Bohlenbinderdaches, wurde die Raumstruktur architektonisch und innenarchitektonisch neu gefasst. Durch den Einbau einer Brücke im großzügigen Dachraum, Galerien und einer Rundwegerschließung wurde die Nutzung als Museum geschaffen.